Historie

Zu jeder Zeit wegweisend.

1875 LEGT DER LITHOGRAPH LUDOLPH BAUER MIT EINER DRUCKEREI FÜR VISITENKARTEN IN HAMBURG DEN GRUNDSTEIN FÜR DAS WELTWEIT AGIERENDE MEDIENHAUS.

Bauer Media Group - Weltweit gute Unterhaltung
Die Bauer Media Group ist Europas größter Zeitschriftenverlag und zählt auch in Australien, Großbritannien, Neuseeland, Polen und den USA zu den Marktführern. Wir publizieren mehr als 600 Magazine in 20 Ländern, rund 11.500 Mitarbeiter tragen täglich zum Gelingen unserer Medien bei. Seit 2010 leitet Yvonne Bauer das Familienunternehmen in fünfter Generation. 

Am Anfang war die Visitenkarte
Mit gerade mal 23 Jahren gründet Ludolph Bauer 1875 eine Druckerei für Visitenkarten in Hamburg. Neben kleineren und größeren Druckaufträgen bringt er das Anzeigenblatt Rothenburgsorter Zeitung auf den Markt, später folgt das Extrablatt am Montag und 1926 schließlich Rundfunk-Kritik, eine Radiozeitschrift, die in kürzester Zeit mehr als eine halbe Million Exemplare wöchentlich verkauft. 

Nach dem Zweiten Weltkrieg arbeitet sich der Verlag mit Programm- und Jugendzeitschriften an die Spitze. Rasselbande verkauft alle zwei Wochen 300.000 Hefte, tv Hören und Sehen erreicht Millionen Leserinnen und Leser. Quick, Revue und Bravo sind aus deutschen Haushalten nicht wegzudenken. In den 1970ern entstehen mit tina und bella die ersten wöchentlichen Frauenzeitschriften. Wenige Jahre später beteiligt sich der Bauer Verlag am Fernsehsender RTL II und am Radiosender Radio Hamburg. Nach der Wende reiht sich durch eine Übernahme die Tageszeitung Volksstimme ins Portfolio ein.

International: einmal um den Globus bitte!
Die Internationalisierung des Medienhauses gelingt Urenkel Heinz Heinrich Bauer mit dem Sprung über den großen Teich: 1981 bringt der Hamburger Verleger in den USA Woman’s World als erste wöchentlich erscheinende Frauenzeitschrift auf den Markt – ein Millionenseller. Markteintritte in Großbritannien 1987 und in Polen 1991 folgen. Im Ausland adaptiert der Verlag erfolgreiche deutsche Zeitschriften und launcht etliche neue Marken. Auch im Rundfunk startet Bauer Media international durch: Seit 2007 gehört die polnische Radio-Senderkette BROKER FM zum Medienhaus, seit 2008 die britischen Radiosender von Emap. Yvonne Bauer führt die internationale Strategie ihres Vaters erfolgreich weiter: 2012 übernimmt die Bauer Media Group den ACP-Verlag in Australien und Neuseeland. Im Jahr 2015 expandiert das Medienhaus weiter: Durch den Kauf der skandinavischen SBS-Gruppe wird die Bauer Media Group zum Radioanbieter Nummer 1 in Europa. 

Digital: Online Erfolge feiern
In den 1990er-Jahren startet die Bauer Media Group ins digitale Zeitalter. Erfolgreiche Zeitschriftenkonzepte werden ins Internet übertragen, crossmediale Markenfamilien entstehen. Die Vernetzung von gedruckten und digitalen Medien funktioniert: So umfasst die Markenwelt des im Jahr 2000 gelaunchten People-Magazins heat in Großbritannien heute ganz selbstverständlich das Internetportal heatworld.com und den Sender heatradio. Seit 2007 gehören auch die polnische Suchmaschine und der Mailprovider Interia.pl zur Bauer Media Group. 2009 geht Wunderweib online, die digitale Dachmarke für unsere deutschen Frauen-, People- und Wohnzeitschriften. 2014 folgt The Debrief in Großbritannien für junge Frauen und das Gesundheitsportal Praxisvita in Deutschland. Auch in den USA wächst die Digitalsparte in allen Bereichen und über alle Zielgruppen hinweg.

Innovativ: Neue Märkte, neue Konzepte
Neue Ideen für den Zeitschriftenmarkt? Aber sicher! Wir kennen die Trends, und vor allem wissen wir über die Bedürfnisse unserer Leser Bescheid. Die Bauer Media Group entwickelt laufend neue People-, Frauen- und Food-Magazine – dabei treffen wir immer den Geschmack unserer ganz unterschiedlichen Zielgruppen. Zu den neusten Titeln gehören Zeitschriften wie Closer und InTouch in den USA, Meins und MYWAY in Deutschland, Yours in Australien. Mit der Übernahme internationaler Marken wie COSMOPOLITAN, JOY und SHAPE in Deutschland und Elle Australia und Harper’s BAZAAR in Australien stärken wir das Premium-Portfolio von Bauer Media und unterstreichen einmal mehr die Bedeutung von Printmagazinen für unser Haus.