Schauspielerin Sabine Kaack (60) in „Meins“: „Wir dürfen uns ab 50 nicht aufs Abstellgleis schieben lassen“

16.Oktober 2018 – Bekannt wurde Sabine Kaack schon 1983 mit der Familienserie „Diese Drombuschs“. Heute tourt sie mit einem Ohnsorg-Theaterstück durch Norddeutschland. Im Gespräch mit Meins (EVT 17.Oktober) fordert sie mehr Wertschätzung für die Frauen ihres Alters und macht sich für mehr Zusammenhalt unter Frauen stark.

Frauen 50plus werden nicht genug wertgeschätzt, findet Sabine Kaack. „Die Wirtschaft macht einen großen Fehler, wenn sie die fachliche und menschliche Kompetenz der Frauen weder nutzt noch schätzt. Wir sind doch eine Bereicherung auf allen Gebieten! Wir Frauen 50plus dürfen uns nicht aufs Abstellgleis schieben lassen! Auch finanziell nicht, es ist ein Skandal, dass Frauen immer noch weniger verdienen als Männer.“

Doch vielen Frauen würde das Selbstvertrauen fehlen, sich dagegen aufzulehnen. Sabine Kaack weiß: „Man braucht eisernen Willen und Disziplin. Wir müssen einfach weiterhin zusammenhalten und stark sein, damit wir unsere Ziele erreichen. Und wer sich alleingelassen fühlt, braucht Unterstützung. Ich coache auch teilweise bei mir auf dem Land einige Frauen, die ein bisschen Hilfe nötig haben. Das macht mir unglaublich viel Spaß.“

Auch Sabine Kaack hat sich vor ein paar Jahren einen Coach genommen und kennt die Schwierigkeiten, die Frauen bevorstehen. „Man braucht Mut, weiterzumachen, wenn es nicht mehr so läuft, wenn man sich nicht mehr beachtet fühlt, auch von Männern und in Sachen Liebe. Das Leben ist unglaublich schön, aber nicht immer ein Zuckerschlecken. Und je älter man wird, desto mutiger sollte man an das Leben herantreten. Wichtig ist auch, sich nicht demotivieren zu lassen. Man braucht viel positive Energie und Kraft fürs Älterwerden.“

Hinweis für Redaktionen:

Der vollständige Bericht erscheint in der aktuellen Ausgabe von Meins (EVT 17. Oktober). Auszüge sind bei Nennung der Quelle Meins zur Veröffentlichung frei.

Pressekontakt:

Bauer Media Group
Heinrich Bauer Verlag KG
Unternehmenskommunikation
Katrin Hienzsch
T +49 40 30 19 10 28
katrin.hienzsch@bauermedia.com
www.bauermedia.com
twitter.com/bauermediagroup

Über Meins

Meins ist das erste Frauenmagazin für Frauen 50plus, deren Lebensgefühl positiv und voller Energie ist, und Frauen so zeigt, wie sie sich selbst sehen wollen – ohne Diktat. Meins bedient eine attraktive und kaufkräftige Zielgruppe, die ihr Potenzial aus über 17 Millionen Frauen 50plus in Deutschland schöpft. Mit seinem eigenständigen und für das Frauenzeitschriftensegment neuen Konzept für Frauen ab 50 sichert die Zeitschrift sich mit einer verkauften Auflage von 108.254 Exemplaren (IVW I/2018) einen festen Platz im Markt. Die drei Kernsäulen Service und Ratgeber, Geschichten über Prominente und andere Menschen sowie die Café Meins Leser-Community sind in dieser Mischung einzigartig und geprägt von einem besonderen „Wir-Gefühl“.  

Die Bauer Media Group ist eines der erfolgreichsten Medienhäuser weltweit. Über 700 Zeitschriften, mehr als 400 digitale Produkte und über 100 Radio- und TV-Sender erreichen Millionen Menschen rund um den Globus. Darüber hinaus gehören Druckereien, Post-, Vertriebs- und Vermarktungsdienstleistungen zum Unternehmensportfolio. Mit ihrer globalen Positionierung unterstreicht die Bauer Media Group ihre Leidenschaft für Menschen und Marken. Der Claim „We think popular.“ verdeutlicht das Selbstverständnis der Bauer Media Group als Haus populärer Medien und schafft Inspiration und Motivation für die rund 11.500 Mitarbeiter in 17 Ländern.

Die Geschichten hinter den Geschichten - hier geht es zum Bauer Media Blog.

Twitter

Fotos/Videos

Schauen sie sich um in unserem Foto- und Videoarchiv

mehr

Archiv

Hier finden Sie ältere Pressemitteilungen

Mehr