Repräsentative YouGov-Umfrage ergibt: Unübersichtliches, unaufgeräumtes Presseregal größter Aufreger beim Zeitschriftenkauf

Gut strukturierte Presseregale bringen dem Handel mehr Umsatz

Hamburg, 29. Januar 2019 – Der klassische Vertrieb von Zeitschriften findet zum größten Teil im stationären Einzelhandel statt. Doch wovon hängt die Kaufentscheidung am Presseregal ab? Was ist den Kunden bei ihrem Zeitschriftenkauf im Einzelhandel besonders wichtig? Diesen Fragen ist die Bauer Media Group auf den Grund gegangen und hat zusammen mit dem renommierten Marktforschungsinstitut YouGov 2.097 Deutsche repräsentativ befragt. Das Ergebnis: Für ein Drittel der Befragten ist ein unübersichtliches und unaufgeräumtes Presseregal der größte Aufreger beim Zeitschriftenkauf. Jeder Vierte findet es besonders störend, wenn Zeitschriften im Presseregal nicht aktuell sind. Zu viele Zeitschriften im Presseregal, fehlende Zeitschriftentitel oder zu wenige Zeitschriften im Presseregal sind weitere Störfaktoren.

Optimale Platzierung der Top-Titel im Presseregal für mehr Umsatz im Handel
Viele Leser entscheiden auf Grund der in der Zeitschrift behandelten Themen, ob sie am Presseregal zugreifen (38%), rund ein Fünftel der Befragten entscheidet spontan, wenn sie vor dem Zeitschriftenregal stehen. Um die Zahl dieser Spontankäufe zu erhöhen, sollte das Presseregal möglichst übersichtlich und gut strukturiert sein – weiß auch Christian Böttcher, Vertriebsleiter bei der Bauer Media Group: „Ein gutes Presseregal hat mit seiner überdurchschnittlich hohen Flächenproduktivität einen enormen Einfluss auf den positiven Umsatz im Handel und damit auch für unsere Magazine. Oberste Priorität sollte die Sichtbarkeit der Magazintitel haben. Damit der Kunde sich am Presseregal gut orientieren kann, empfehlen wir, die relevantesten Top-Titel und Bestseller in Vollsicht mit einem Platzhalter zu positionieren.“

Die Studie bestätigt: Insgesamt finden es zwei Drittel der Befragten sehr wichtig oder wichtig, dass das Zeitschriftenregal aufgeräumt und übersichtlich ist. Die Bauer Media Group unterstützt verschiedene Projekte, um den LEH zu unterstützen: „Unsere Experten klären den Einzelhandel über Rechte auf, liefern Marktzahlen und Einzelmarktübersichten. Ein Tipp an den Handel: Fordern Sie regelmäßig eine Sortimentsoptimierung vom Grosso. Und achten Sie auf Kennzahlen, insbesondere auf die Schuppungsgrade und auf die Regalauslastung. Hier gilt: über 110 Prozent ist überfüllt!“

Profitables Presseregal mit Celebrity-Weeklies – den wöchentlichen Premium-Yellows
Ein besonders erfolgreiches und daher auch für den Einzelhandel besonders wichtiges Zeitschriftensegment ist das Yellow-Genre. Verlagsleiter Dittmar Jurko: „Die sogenannten „Yellows“ – oder „Celebrity-Weeklies“, wie wir unsere hochpreisigen Premium-Yellows bezeichnen – gehören zu den Publikumszeitschriften mit den höchsten Auflagen. Qualität zahlt sich auch für den Handel aus: Unsere treuen Leser sind bereit, einen hohen Copypreis zu bezahlen und bringen dem Handel damit mehr Umsatz. Neben der hohen Qualität der Magazine, ist die Performance im Presseregal ein entscheidender Erfolgsfaktor. Deswegen empfehlen wir eine differenzierte Platzierung im Regal zwischen den Celebrity-Weeklies – also den wöchentlichen Yellows – und den Nachahmerprodukten mit einer monatlichen Erscheinungsweise oder Dumping-Preisen von unter einem Euro.“

Zur Platzierung der Zeitschriftenregale im Supermarkt liefert die aktuelle Umfrage ebenfalls spannende Erkenntnisse: Knapp ein Drittel der Käufer wünscht sich das Presseregal beim Schreibwaren- oder Buchsortiment. Ein Viertel bevorzugt es hingegen, wenn sich das Zeitschriftenregal im Kassenbereich befindet.


Zur Umfrage:
Die verwendeten Daten beruhen auf einer Online-Umfrage der YouGov Deutschland GmbH, an der 2.097 Personen zwischen dem 05.12.2018 und 07.12.2018 teilnahmen. Die Ergebnisse wurden gewichtet und sind repräsentativ für die deutsche Bevölkerung ab 18 Jahren.

Ergebnisse können bei Nennung der Quelle „YouGov“ und „Bauer Media Group“ honorarfrei verwendet werden.


Pressekontakt:
Bauer Media Group
Heinrich Bauer Verlag KG
Anna Störmer
Unternehmenskommunikation
T +49 40 30 19 10 74
anna.stoermer@bauermedia.com
www.bauermedia.com
blog.bauermedia.com

Über die Bauer Media Group
Die Bauer Media Group ist eines der erfolgreichsten Medienhäuser weltweit. Wir arbeiten am Puls der Zeit und bewahren gleichzeitig unsere Traditionen. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gestalten auf vier Kontinenten Magazine, digitale Formate und Radioprogramme. Mit über 700 Zeitschriften, 400 digitalen Produkten und mehr als 100 Radiosendern informieren und unterhalten wir jeden Tag Millionen von Menschen. Gleichzeitig stellen wir durch Investitionen in Online-Vergleichsplattformen und andere neue Geschäftsmodelle die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft als globales Portfolio-Unternehmen.

Die Geschichten hinter den Geschichten - hier geht es zum Bauer Media Blog.

Twitter

Fotos/Videos

Schauen sie sich um in unserem Foto- und Videoarchiv

mehr

Archiv

Hier finden Sie ältere Pressemitteilungen

Mehr