GNTM-Finalistin Fata und ihre Jugendliebe exklusiv in „InTouch“: „Wir haben schon ein eigenes Liebesnest“

13. Juni 2018 – Happy im zweiten Anlauf: Fata Hasanovic (23), Finalistin bei „Germany’s Next Topmodel“, ist wieder mit ihrer Jugendliebe Izet (27) zusammen – obwohl beide dieses Jahr bereits mit jeweils anderen verlobt waren. Exklusiv in InTouch (EVT 14.06.) spricht die Influencerin darüber, wie das Pärchen wieder zusammen gefunden hat und dass sie bereits zusammen gezogen sind.

„Izet war meine erste große Liebe, und ich war mit 17 einfach zu jung“, erzählt die Berlinerin. „Nach acht Monaten haben wir uns getrennt, und er ist beruflich für dreieinhalb Jahre nach Australien gegangen. In dieser Zeit hatten wir gar keinen Kontakt mehr. Wir waren ja auch schließlich beide dann mit anderen Partnern verlobt.“ Doch das Schicksal meinte es gut mit den Beiden. „Ich traf in Berlin zufällig seine Tante, und wir unterhielten uns. Sie erzählte mir, dass er genau an diesem Tag aus Australien zurückkommen würde. Zu diesem Zeitpunkt waren wir beide wieder solo und ich ließ ihn grüßen – ohne Hintergedanken. Tage später schrieb er mir bei Instagram, und wir telefonierten wenig später. Dann trafen wir uns.“ Das erste Date nach so langer Zeit blieb trotzdem ganz bodenständig. „Das war sehr spontan. Wir gingen am Rosenthaler Platz in Berlin Sushi essen und danach spazieren.“  Dass sie wieder Gefühle füreinander haben, merkten die Beiden recht schnell. „Wir haben uns beide sehr verändert, aber die grundlegenden Dinge, bei denen man sich so gut verstanden hat, sind geblieben. Geküsst haben wir uns dann im Kino – nach einigen Wochen.“

Eigentlich hätten beide dieses Jahr jemand anderen heiraten sollen. Doch alles kam anders. „Seit drei Monaten wohnen Izet und ich sogar schon zusammen“, so Fata über ihr neues, altes Liebesglück. Doch eine Hochzeit steht dieses Jahr trotzdem nicht mehr auf dem Plan. „Wir wollen nichts überstürzen. Das Zusammenziehen war schon ein großer Schritt für uns beide. Jetzt genießen wir das erst einmal.“

Hinweis an die Redaktionen:

Der vollständige Bericht erscheint in der aktuellen Ausgabe von InTouch (Nr. 25/2018, EVT 14.06.). Auszüge sind bei Nennung der Quelle InTouch zur Veröffentlichung frei. Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktion InTouch, Alexandra Siemen, Telefon: 040/3019-4107. 

Pressekontakt:

Bauer Media Group

Heinrich Bauer Verlag KG

Unternehmenskommunikation

Natja Rieber

T +49 40 30 19 10 88

natja.rieber@bauermedia.com

www.bauermediagroup.com

Twitter

Fotos/Videos

Schauen sie sich um in unserem Foto- und Videoarchiv

mehr

Archiv

Hier finden Sie ältere Pressemitteilungen

Mehr