Dieter Bohlen (64) exklusiv in „Closer“ über seine Fitness-Transformation: „Ich wollte nicht, dass ich vorm Spiegel morgens aussehe wie ein Sack Kartoffeln“

01. Oktober 2018 – Auch ein Pop-Titan hat Figurprobleme: Nachdem sich Dieter Bohlen nicht mehr wohl in seiner Haut fühlte, speckte er ab. Jetzt verrät der Jury-Boss von „Das Supertalent“ exklusiv in Closer (EVT 2.10.), wie er seine überschüssigen Kilos losgeworden ist. 

„Schon früher habe ich von meinen Eltern zur Belohnung Süßigkeiten bekommen“, gibt Dieter Bohlen zu. „Und ich habe mal gelesen, dass Schokolade ähnliche Glücksgefühle auslöst wie verliebt sein. Deshalb war das für mich immer okay. Lange Zeit war ich eine regelrechte Schokoladen-Vertilgungsmaschine. Aber ich wurde wirklich immer träger. Und ich wollte nicht, dass ich vorm Spiegel morgens aussehe wie ein Sack Kartoffeln.“ 

Also begann der Pop-Titan, sich mit Fitness auseinander zu setzen. Er las jede Menge Bücher über Ernährung und Sport, filterte für sich das wichtigste heraus. Sein persönliches Ziel: der Show-Legende Johannes „Jopi“ Heesters (†108) nachzueifern. „Er war im hohen Alter noch echt fit, Respekt! Ich würde auch sehr gerne alt werden und fit sein. Gesundheit ist das Größte, aber auch das gibt es nicht umsonst, dafür muss man schon etwas tun.“

Bohlen zog seine Transformation konsequent durch: sechsmal wöchentlich Rad fahren, laufen gehen oder im hauseigenen Fitness-Studio trainieren steht nun bei ihm auf dem Plan. Dafür steht er sogar vor seinen schulpflichtigen Kindern auf, teilweise um fünf Uhr morgens. Und mehr noch: „Ich habe außerdem Zuckerkonsum nahezu komplett eingestellt. Cola oder dickflüssige Säfte gibt’s bei mir nicht mehr. Und so verlor ich in sechs Wochen mehr als elf Kilo. Heute mach ich 10-Kilometer-Läufe, wobei ich die letzten Abschnitte sogar mit 16 Stundenkilometern laufen kann. Mein Arzt attestierte das beste Blutbild, das ich je hatte, und ich habe mich mit 25 Jahren nicht fitter gefühlt.“

Hinweis an die Redaktionen:

Der vollständige Bericht erscheint in der aktuellen Ausgabe von Closer (Nr. 41/2018, EVT 2.10.). Auszüge sind bei Nennung der Quelle Closer zur Veröffentlichung frei. Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktion Closer, Angela Meier-Jakobsen, Telefon: 040/3019-2550. 

Pressekontakt:

Bauer Media Group
Heinrich Bauer Verlag KG
Unternehmenskommunikation
Katrin Hienzsch
T +49 40 30 19 10 28
katrin.hienzsch@bauermedia.com
www.bauermediagroup.com
twitter.com/bauermediagroup

Die Bauer Media Group ist eines der erfolgreichsten Medienhäuser weltweit. Über 700 Zeitschriften, mehr als 400 digitale Produkte und über 100 Radio- und TV-Sender erreichen Millionen Menschen rund um den Globus. Darüber hinaus gehören Druckereien, Post-, Vertriebs- und Vermarktungsdienstleistungen zum Unternehmensportfolio. Mit ihrer globalen Positionierung unterstreicht die Bauer Media Group ihre Leidenschaft für Menschen und Marken. Der Claim „We think popular.“ verdeutlicht das Selbstverständnis der Bauer Media Group als Haus populärer Medien und schafft Inspiration und Motivation für die rund 11.500 Mitarbeiter in 17 Ländern.

Die Geschichten hinter den Geschichten - hier geht es zum Bauer Media Blog.

Twitter

Fotos/Videos

Schauen sie sich um in unserem Foto- und Videoarchiv

mehr

Archiv

Hier finden Sie ältere Pressemitteilungen

Mehr