JUNGE FRAUEN HABEN AM MEISTEN DRUCK, SCHLANK ZU SEIN

Umfrage zeigt: Optisches stresst Frauen immer noch am meisten

Hamburg, November 2019 – Schlank sein, Sport machen und Salat essen; das sind die gesellschaftlichen Erwartungen an Frauen – zumindest denken sie das. Eine repräsentative YouGov-Umfrage* im Auftrag von WUNDERWEIB.de, Deutschlands Frauen-Onlineportal Nummer 1, zeigt, dass deutsche Frauen meist Druck hinsichtlich ihres Äußeren bzw. eines gesunden Lifestyles verspüren. Dabei ist der Druck meist hausgemacht: Durch den ständigen Vergleich mit anderen bauen Frauen selbst hohe Erwartungen an sich auf.

WUNDERWEIB.de-Chefredakteurin Carla Quick über das Ergebnis der Umfrage:

“Trotz Bewegungen wie Female Empowerment und Body Positivity ist das Streben danach so auszusehen, wie es die Gesellschaft (also wir selbst!) diktiert, das, was Frauen am meisten stresst. Wir denken, dass wir schlank sein, uns gesund ernähren und Sport treiben müssen. Dabei sind wir, indem wir uns ständig mit anderen vergleichen, selbst unsere härtesten Kritiker.

Das Ergebnis der Umfrage und auch unsere Kampagne #wunderbarECHT zeigen, wie wichtig es ist, dass wir unsere Reichweite nutzen, um auf diese Themen aufmerksam zu machen. Mit #wunderbarECHT ermuntern wir zu mehr Authentizität im Internet. Wir wollen Frauen darin bestärken, so zu sein, wie sie sind und nicht einem gesellschaftlichen Ideal hinterherzuhecheln und sich nicht in Schubladen stecken zu lassen. Dazu gehört, dass man sich für Mode, Politik, Female Empowerment, aber auch Sex, Fitness, Gesundheit und sogar Diäten interessieren kann. Warum denn auch nicht? In einigen Momenten möchte ich mich informieren und inspirieren, in anderen einfach nur unterhalten lassen und amüsieren.“


Derartige Kampagnen sind besonders für jüngere Frauen wichtig, wie die YouGov-Umfrage bestätigte. Insbesondere, wenn es um einen gesünderen Lifestyle geht, empfinden jüngere einen höheren Druck als ältere. So verspürt über die Hälfte (54 Prozent**) der 25- bis 34-Jährigen den Druck, schlank sein zu müssen. Jede dritte deutsche Frau (33 Prozent**) denkt, dass von ihr erwartet wird, Sport zu treiben bzw. jede vierte (28 Prozent**), dass sie sich gesund ernähren soll.

Dabei besonders bemerkenswert: Der Druck schlank zu sein ist deutlich stärker als der Druck, eine gute Mutter zu sein oder eine Familie zu gründen.

Insbesondere bei jüngeren Frauen ist der Vergleich mit anderen entscheidend. So sagt mehr als die Hälfte (57 Prozent**) der 18- bis 24-Jährigen, dass sie sich häufig mit anderen vergleiche und sich dadurch selbst unter Druck setze. Allerdings erfährt auch fast jede dritte deutsche Frau (31 Prozent**) Druck, da sie sich indirekten Andeutungen bzw. Sticheleien, die sie sich zu Herzen nimmt, ausgesetzt fühlt.

Es gibt aber auch Positives zu vermelden: Vom privatem Umfeld, also von Eltern, dem Partner, Geschwistern und Freundinnen geht dem Empfinden der Befragten nach wenig Druck aus. Und noch etwas stimmt froh: Je älter deutsche Frauen sind, umso gelassener nehmen sie ihr Umfeld wahr. Von den befragten Frauen ab 55 Jahren gaben 65 Prozent** an, dass sie sich nicht von anderen unter Druck gesetzt fühlen. Ob mit zunehmenden Alter auch die Gelassenheit kommt oder diese Generation einfach nur verdammt cool ist, wird die Zukunft zeigen.

* YouGov-Umfrage im Auftrag des Onlineportals WUNDERWEIB.de, 1.056 Befragte ab 18 Jahren, im Zeitraum 25.06. bis 27.06.2019.
** Prozentangaben ohne Antwortmöglichkeit „Weiß nicht/keine Angabe“

Im Rahmen der #wunderbarecht-Kampagne anlässlich des 10. Geburtstags zeigt WUNDERWEIB echte Geschichten von echten Frauen. Damit verbunden ist der Aufruf, Frauen zu ermutigen, weniger perfekt zu sein, als vielmehr die Facetten der eigenen Persönlichkeit auszuleben und ihren eigenen gewählten Weg zu verfolgen  – egal, ob es dabei um Mode, Politik, Sex, Diäten, Gesundheit oder Gesellschaftskritik geht.

Unter diesem Motto steht auch das WUNDERWEIB Geburtstags-Event am 16. November in Hamburg. Neben verschiedenen Aktions- und Informationsständen aus den Bereichen Food, DIY, Karriere und Beauty wird es eine Podiumsdiskussion zum Thema „Stärken stärken, Stärken leben“ geben.
Panel-Teilnehmer sind Curvy Model Angelina Kirsch, Schauspielerin Nina Bott, Bloggerin Jules von Schönwild und Kick-Ass-Coach Patricia Franke. Interessierte können sich hier kostenlos für das Event anmelden: https://bit.ly/32n3tgZ 

Über WUNDERWEIB.DE
WUNDERWEIB.DE ist das größte Online-Portal für Frauen in Deutschland*. Als General Interest Portal haben alle Themen, die Frauen interessieren, auf der Webseite ihren Platz: von Mode, Beauty über Gesellschaft & Karriere, bis zu Gesundheit, Liebe, Familie, DIY oder Shopping. Monatlich erreicht die Brand der Bauer Xcel Media Deutschland KG 10,5 Mio Unique User. Die Chefredaktion bilden Daniel Härtnagel und Carla Quick. Redaktionelle Ansprech- oder Interviewpartnerin für dieses Thema ist Carla Quick. 
Quelle: IVW / AGOF

Über die Bauer Media Group
Die Bauer Media Group ist eines der weltweit erfolgreichsten Medienhäuser mit Produkten, die Tag für Tag Millionen von Menschen auf der ganzen Welt begeistern. Unser Portfolio reicht dabei von Print- und Online-Publikationen über Radiostationen und Online-Vergleichs-Portale bis hin zu Vertriebs- und Marketing-Dienstleistungen. Als Familienunternehmen in der sechsten Generation legen wir großen Wert auf zukunfts- und kundenorientiertes Handeln. Dies spiegelt sich auch in unserem immer vielfältiger werdenden Portfolio wider. Mit großer Leidenschaft entwickeln unsere 11.500 Mitarbeiter jeden Tag Inhalte und Dienstleistungen, die genau auf die Bedürfnisse unserer Kunden und Partner einzahlen. 

Pressekontakt:
Bauer Media Group
Unternehmenskommunikation
Heinrich Bauer Verlag KG
Janina Saskia Jäger
T +49 40 30 19 10 27
janinasaskia.jaeger@bauermedia.com   
www.bauermedia.com
http://twitter.com/bauermediagroup

Die Geschichten hinter den Geschichten - hier geht es zum Bauer Media Blog.

Twitter

Downloads

Schauen sie sich um in unserem Downloadbereich.

mehr

Archiv

Hier finden Sie ältere Pressemitteilungen

Mehr