Welthungerhilfe

Informieren, berichten, vor Ort sein. Um Solidarität werben.

DIE BAUER MEDIA GROUP UNTERSTĂśTZT DIE WELTHUNGERHILFE IN IHREM KAMPF GEGEN HUNGER UND ARMUT WELTWEIT.

 

Gudrun Bauer, in Vertretung der Verlegerfamilie, engagiert sich persönlich für Hilfsprojekte der Welthungerhilfe. In den Medien unseres Hauses findet sie tatkräftige Mitstreiter für die gute Sache. Die Zusammenarbeit zwischen Bauer und der Welthungerhilfe ist einzigartig in der deutschen Medienlandschaft.

 

Unseren Journalisten gelingt es immer wieder, die beeindruckende Arbeit der Hilfsorganisation in Reportagen und Berichten für eine breite Leserschaft erlebbar zu machen. Sie erzählen von dem Einsatz ehrenamtlicher Helfer, den Zuständen in Krisen- und Katastrophenregionen und davon, wie die Spenden vor Ort das Leben der Menschen verbessern. Die Bauer-Zeitschriften DAS NEUE BLATT, Neue Post und das neue sind darüber hinaus Partner des „Dorfs der Hoffnung“ der Welthungerhilfe in Uganda. Dank der Spenden konnten dort eine Grundschule für 400 Kinder gebaut, Brunnen repariert und Ochsen für den Ackerbau gekauft werden.

 

Tausende Leser nehmen Anteil an den Berichten und zeigen mit ihren Spenden Solidarität. Dank ihrer guten Kontakte gewinnen unsere Redaktionen zudem immer wieder Prominente fĂĽr die UnterstĂĽtzung der Hilfsorganisation. 

Die Welthungerhilfe unterstützt Tausende Selbsthilfe- und Nothilfeprojekte in den ärmsten Ländern der Welt. Ihr Ziel ist es, Lebenssituationen langfristig und nachhaltig zu verbessern – für eine Welt, in der alle Menschen die Chance haben, ein selbstbestimmtes Leben in Würde und Gerechtigkeit zu führen, frei von Hunger und Armut. Sie zeichnen sich durch einen modernen, professionell gemachten Journalismus und einen hohen Qualitätsanspruch aus. Die Marken tragen und etablieren Markenfamilien, überzeugen und begeistern in Print, online und mobil. Mit unseren Auflagen und Reichweiten sind wir einzigartig im Markt – in der Spitze, in der Breite und in der Tiefe.