Repräsentative Umfrage von LAURA wohnen kreativ: Ordnung macht glücklich

Das sagen knapp 50 Prozent der deutschen Frauen

Hamburg, 04. Januar 2017 – Der Zustand von Ordnung mit dem daraus resultierenden Glücksgefühl ist das Hauptmotiv der Deutschen, wenn es um das Aufräumen geht. In einer repräsentativen Umfrage von YouGov  im Auftrag der Zeitschrift LAURA wohnen kreativ stimmten 44 Prozent aller Befragten der Aussage „Ordnung macht mich glücklich“ zu. Unter den befragten Frauen waren es sogar 48 Prozent.

Auf Platz zwei der Gründe für das Aufräumen liegt mit insgesamt 22 Prozent Zustimmung ebenfalls eine Aussage, die etwas mit dem persönlichen Wohlbefinden zu tun hat: „Aufräumen entspannt mich, dabei kann ich gut abschalten.“ Diese Behauptung erklären 27 Prozent der weiblichen Befragten für zutreffend. Bei den Männern sieht es etwas anders aus: Nur 17 Prozent geben an, beim Aufräumen zu entspannen. Der zweithäufigste Grund zum Aufräumen ist bei ihnen ein ganz pragmatischer: Sie suchen etwas (23 Prozent).

Weitere Gründe für das Aufräumen und ihre Zustimmungsraten (Gesamt, Männer, Frauen)
• Ich räume auf, wenn meine Eltern / Schwiegereltern zu Besuch kommen (18%, 16%, 19%)
• Ich räume auf, wenn mein Date zu mir nach Hause kommt (13%, 15%, 11%)
• Ich räume nur selten auf, Unordnung stört mich nicht (13%, 16%, 10%)
• Ich räume nur selten auf, das erledigt in der Regel mein Partner / ein anderes Mitglied meines Haushaltes (6%, 11%, 2%)
• Ich räume nur selten auf, weil meine Kinder eh in kurzer Zeit wieder Unordnung verbreiten (3%, 3%, 3%)
Jüngere räumen für andere auf
„Ich räume für mein Date auf!“ - das geben 33 Prozent der 18-24 Jährigen an. Bei den 25-34 Jährigen ist es nicht das Date, das zum Aufräumen motiviert, sondern die Eltern oder die Schweigereltern: 34 Prozent geben in dieser Altersgruppe deren Besuch als ausschlaggebend an.

Ganz gleich aus welcher Motivation heraus aufgeräumt wird, früher oder später muss es einfach getan werden. Und damit es auch denjenigen, die dabei nicht entspannen, etwas leichter fällt, gibt es in der neuen LAURA wohnen kreativ (Ausgabe 02/17, EVT 04.01.) ganz praktische Tipps und clevere Lösungen für ein vorzeigbares Zuhause in kürzester Zeit. In transparente Aufbewahrungskisten können im Nu herumliegende Dinge verstaut werden. Außerdem helfen sie dabei, die Übersicht zu behalten, Sachen zu gruppieren und vor Staub zu schützen.

Hinweis zur Umfrage
Die verwendeten Daten beruhen auf einer Online-Umfrage der YouGov Deutschland GmbH, an der 2006 Personen zwischen dem 14.12.2016 und 16.12.2016 teilnahmen. Die Ergebnisse wurden gewichtet und sind repräsentativ für die deutsche Bevölkerung ab 18 Jahren.


Pressekontakt:
Bauer Media Group
Heinrich Bauer Verlag KG
Unternehmenskommunikation
Sarah Lüth
T +49 40 30 19 10 27
sarah.lueth@bauermedia.com
www.bauermediagroup.com
https://twitter.com/bauermediagroup

Die Bauer Media Group ist eines der erfolgreichsten Medienhäuser weltweit. Mehr als 600 Zeitschriften, über 400 digitale Produkte und 100 Radio- und TV-Stationen erreichen Millionen Menschen rund um den Globus. Darüber hinaus gehören Druckereien, Post-, Vertriebs- und Vermarktungsdienstleistungen zum Unternehmens-portfolio. Mit ihrer globalen Positionierung unterstreicht die Bauer Media Group ihre Leidenschaft für Menschen und Marken. Der Claim „We think popular.“ verdeutlicht das Selbstverständnis der Bauer Media Group als Haus populärer Medien und schafft Inspiration und Motivation für die rund 11.500 Mitarbeiter in 20 Ländern.

 

 

Twitter

Fotos/Videos

Schauen sie sich um in unserem Foto- und Videoarchiv

mehr

Archiv

Hier finden Sie ältere Pressemitteilungen

Mehr