Nadja abd el Farrag (51) in CLOSER: „Ich bin sehr glücklich“

Hamburg, 20. Dezember 2016 – Tolle Neuigkeiten kurz vorm Fest der Liebe: Naddel (51) hat einen Mann kennengelernt, der es wirklich ernst mit ihr meint. Exklusiv in CLOSER (EVT 21.12.) spricht sie über die Liebes-Sensation.
Millionen Zuschauer sahen Nadja abd el Farrag in der RTL-Show „Raus aus den Schulden“ dabei zu, wie sie sich aus ihrer finanziellen Notlage befreien wollte. Außerdem wurde bei der Ex von Dieter Bohlen ADHS diagnostiziert. Um ihre Beschwerden in den Griff zu kriegen, muss Naddel Tabletten nehmen. Doch nun scheinen für die 51-Jährige wieder bessere Zeiten anzubrechen, denn: Naddel ist frisch verliebt! Das verrät sie im exklusiven CLOSER-Gespräch und strahlt über das ganze Gesicht. „Ich spüre, dass es mit mir wieder bergauf geht.“ Sie ist privat wieder glücklich! „Ja, es stimmt“, sagt Naddel zögernd. „Es gibt wieder jemanden in meinem Leben. Aber alles ist noch ganz frisch. Ich will da nichts überstürzen.“

Ihre letzte langjährige, öffentliche Beziehung, die mit Dieter Bohlen (62), liegt mehr als 16 Jahre zurück. Wer ist der Mann, der Naddel wieder ein Lächeln ins Gesicht zaubert? „Er kommt nicht aus Deutschland, sondern lebt mehrere Tausend Kilometer entfernt“, erzählt sie. Dass ihr Neuer im Ausland lebt, ist nicht leicht: „Die große Entfernung ist kein Katzensprung. Für einen Wochenendtrip ist das ein wenig weit.“ Und ihre Heimat Hamburg will sie auf keinen Fall verlassen. Dennoch hat sie Hoffnung: „Ich habe Beziehungen im Bekanntenkreis, die trennen noch mehr Kilometer. Bei denen funktioniert es auch“, meint die Entertainerin.

Und fügt hinzu: „Ob es klappt, weiß ich nicht. Aber anyway: 2017 wird mein Jahr.“ 

Ein mögliches Hindernis – insbesondere für die Beziehung: Naddels Erkrankung ADHS. Die Symptome Hektik, Ängste, Vergesslichkeit, Konzentrationsschwierigkeiten dürften diese durchaus belasten. „Zunächst einmal bin ich froh, dass festgestellt wurde, warum ich manchmal solche Probleme habe. Es hilft mir schon sehr, zu wissen, was überhaupt mit mir los ist“, sagt Naddel. Nach der Diagnose wurde sie medikamentös eingestellt, nimmt nun täglich eine Tablette.

„Ich merke, dass es mir besser geht – mental wie körperlich“, sagt Naddel glücklich. Wenn es jetzt auch noch mit der Liebe klappt, dürften die ersten Schritte in ein neues Leben gemacht sein …

Hinweis an die Redaktionen:

Der vollständige Bericht erscheint in der aktuellen Ausgabe von Closer (Nr. 52/2016, EVT: 21.12.). Auszüge sind bei Nennung der Quelle Closer zur Veröffentlichung frei. Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktion Closer, Tim Affeld, Telefon: 040/3019-17 61.

Pressekontakt:
Bauer Media Group
Heinrich Bauer Verlag KG
Unternehmenskommunikation
Sarah Lüth
T +49 40 30 19 10 27
sarah.lueth@bauermedia.com
www.bauermediagroup.com
twitter.com/bauermediagroup

Die Bauer Media Group ist eines der erfolgreichsten Medienhäuser weltweit. Über 600 Zeitschriften, mehr als 400 digitale Produkte und über 100 Radio- und TV-Stationen erreichen Millionen Menschen rund um den Globus. Darüber hinaus gehören Druckereien, Post-, Vertriebs- und Vermarktungsdienstleistungen zum Unternehmensportfolio. Mit ihrer globalen Positionierung unterstreicht die Bauer Media Group ihre Leidenschaft für Menschen und Marken. Der Claim „We think popular.“ verdeutlicht das Selbstverständnis der Bauer Media Group als Haus populärer Medien und schafft Inspiration und Motivation für die rund 11.500 Mitarbeiter in 20 Ländern.

Twitter

Fotos/Videos

Schauen sie sich um in unserem Foto- und Videoarchiv

mehr

Archiv

Hier finden Sie ältere Pressemitteilungen

Mehr