Repräsentative „Meins“-Umfrage ergibt: Frauen 50plus wünschen sich ausgefallene Werbung

Ergebnisse zeigen, wann Deutsche sich von Werbung angesprochen fühlen

Hamburg, 9. August 2017 – Beim Thema Werbung lassen sich die deutschen Frauen 50plus nicht mit verstaubten Konzepten begeistern – für sie muss Werbung vor allem eines sein: verrückt! Das zeigt eine Online-Umfrage* unter 2.045 Frauen und Männern ab 18 Jahre, die Meins, der Marktführer im Segment der Frauenzeitschriften 50plus, anlässlich ihres fünften Geburtstags vom Marktforschungsinstitut YouGov hat durchführen lassen. Knapp jede fünfte Frau 50plus gab als wichtigstes Kriterium bei Werbung an, dass sie sich von der Masse abheben müsse.

„Die Ergebnisse bestätigen, was wir schon lange wissen: Für Frauen 50plus darf es auf gar keinen Fall langweilig sein! Das spiegelt sich auch in ihren Erwartungen an Werbung wider: Werbetreibende sollten Frauen 50plus nicht mit einfallslosen Kreationen abspeisen“, so Ilka Clark, Verlagsleiterin Meins. „Die Zielgruppe ist in vielen Aspekten ganz anders, als die Mehrheit immer noch denkt – nämlich voller Lebensfreude und Energie und immer neugierig auf Neues!“

Frauen 50plus lassen sich von emotionaler Werbung wenig beeindrucken
Werbung sollte für Frauen 50plus zudem die relevanten Informationen über das Produkt vermitteln. Emotionen hingegen sind in der zweiten Lebenshälfte nicht mehr ganz so wichtig: Im Vergleich mit den weiblichen Befragten insgesamt fühlen sich Frauen 50plus weniger angesprochen, wenn Werbung sie zum Weinen oder Lachen bringt.

Deutsche 50plus wünschen sich mehr Transparenz
Zwischen der Gruppe der 18- bis 34-Jährigen und den Befragten ab 50 zeigen sich deutliche Unterschiede: Der Wunsch nach Transparenz und Ehrlichkeit in der Werbung ist bei der Generation 50plus größer als bei den Jüngeren. Statt der Realität zu entfliehen, leben die Deutschen ab 50 lieber im Hier und Jetzt: Nur jeder Hundertste in dieser Gruppe gab an, dass er es ansprechend fände, wenn Werbung zum Träumen inspiriere.

*Die verwendeten Daten beruhen auf einer Online-Umfrage der YouGov Deutschland GmbH, an der 2.045 Personen zwischen dem 26.07.2017 und 28.07.2017 teilnahmen. Die Ergebnisse wurden gewichtet und sind repräsentativ für die deutsche Bevölkerung ab 18 Jahren.

Fragestellung und Ergebnisse:
Wann fühlen Sie sich persönlich von Werbung am ehesten angesprochen? Bitte wählen Sie die zutreffende Art von Werbung aus. Ich fühle mich von Werbung am ehesten angesprochen...

TOP 10 Ergebnisse Gesamt (Basis: 2.045): Ich fühle mich von Werbung am ehesten angesprochen...
... wenn Werbung besonders "verrückt" gestaltet ist und sich von der Masse abhebt. 15%
... wenn Werbung mir vor allem relevante Informationen über das Produkt liefert. 14%
... wenn Werbung einen transparenten und ehrlichen Charakter hat. 12%
... wenn Werbung emotional ist und mich zum Weinen / Lachen bringt. 11%
... wenn Werbung einen Bezug zu meinem eigenen Leben hat.  10%
... wenn das Produkt im Mittelpunkt der Werbung steht. 6%
... wenn die abgebildeten Menschen mir ähnlich sind und ich mich mit ihnen identifizieren kann. 4%
... wenn Werbung provokant ist. 4%
... wenn Werbung fernab der Realität zum Träumen inspiriert. 2%
Sonstiges 4%
Weiß nicht / keine Angabe 17%

TOP 10 Ergebnisse Frauen 50plus (Basis: 567): Ich fühle mich von Werbung am ehesten angesprochen...
... wenn Werbung besonders "verrückt" gestaltet ist und sich von der Masse abhebt. 19%
... wenn Werbung mir vor allem relevante Informationen über das Produkt liefert. 16%
... wenn Werbung einen transparenten und ehrlichen Charakter hat. 13%
... wenn Werbung emotional ist und mich zum Weinen / Lachen bringt. 12%
... wenn Werbung einen Bezug zu meinem eigenen Leben hat. 11%
... wenn das Produkt im Mittelpunkt der Werbung steht. 6%
... wenn die abgebildeten Menschen mir ähnlich sind und ich mich mit ihnen identifizieren kann. 3%
... wenn Werbung provokant ist. 2%
... wenn Werbung fernab der Realität zum Träumen inspiriert. 1%
Sonstiges 4%
Weiß nicht / keine Angabe 13%


Hinweis für Redaktionen:
Auszüge sind nur bei Nennung der Quelle „Meins und YouGov“ zur Veröffentlichung frei.

Pressekontakt:
Bauer Media Group
Heinrich Bauer Verlag KG
Unternehmenskommunikation
Anna Hezel
T +49 40 30 19 10 74
anna.hezel@bauermedia.com
www.bauermedia.com
twitter.com/bauermediagroup

Über Meins
Meins ist das erste Frauenmagazin für Frauen 50plus, deren Lebensgefühl positiv und voller Energie ist, und Frauen so zeigt, wie sie sich selbst sehen wollen – ohne Diktat. Meins bedient eine attraktive und kaufkräftige Zielgruppe, die ihr Potenzial aus über 17 Millionen Frauen 50plus in Deutschland schöpft. Mit seinem eigenständigen und für das Frauenzeitschriftensegment neuen Konzept für Frauen ab 50 sichert die Zeitschrift sich mit einer verkauften Auflage von 100.987 Exemplaren (IVW II/2017) einen festen Platz im Markt. Die drei Kernsäulen Service und Ratgeber, Geschichten über Prominente und andere Menschen sowie die Café Meins Leser-Community sind in dieser Mischung einzigartig und geprägt von einem besonderen „Wir-Gefühl“.  

Die Bauer Media Group ist eines der erfolgreichsten Medienhäuser weltweit. Über 600 Zeitschriften, mehr als 400 digitale Produkte und über 100 Radio- und TV-Sender erreichen Millionen Menschen rund um den Globus. Darüber hinaus gehören Druckereien, Post-, Vertriebs- und Vermarktungsdienstleistungen zum Unternehmensportfolio. Mit ihrer globalen Positionierung unterstreicht die Bauer Media Group ihre Leidenschaft für Menschen und Marken. Der Claim „We think popular.“ verdeutlicht das Selbstverständnis der Bauer Media Group als Haus populärer Medien und schafft Inspiration und Motivation für die rund 11.500 Mitarbeiter in 20 Ländern.